Führung an der römischen Ausgrabungsstätte "villa rustica"

02.06.2018, 14 Uhr

Erleben Sie Geschichte hautnah. Unsere Gästeführer tauchen mit Ihnen in das Leben der Römer ein. Entdecken Sie bei unserer Führung an der „villa rustica“ Erstaunliches und Interessantes.
Im Jahr 1980 wurden bei einer Flurbereinigung die Reste dieses stattlichen römischen Landgutes (villa rustica) entdeckt. Zentrum der Anlage ist das 60 m lange Herrenhaus, das mit einer Säulenfront geschmückt war. Um das Herrenhaus gruppieren sich vier Wirtschaftsbauten, von denen drei sichtbar sind. In der villa rustica lässt sich das breite Spektrum landwirtschaftlicher Produktion vom Getreideanbau mit Sonderkulturen wie Weinbau und Flachsanbau bis zur Viehzucht ablesen.

Die Führung kostet 3 Euro pro Person.
Ohne Anmeldung
Treffpunkt: Parkplatz vor der villa rustica (B271).

Führung über den Stadtmauerweg zur Wachtenburg

09.06.2018, 14 Uhr

Wachenheim von unten und von oben erlebt man bei einer Führung, die auf dem Stadtmauerweg beginnt und auf der Wachtenburg endet. Den Rundgang durch das alte Wachenheim kann man übrigens hervorragend nachlesen in einer kleinen Broschüre des Kulturvereins, die in der Tourist-Information gegen ein Entgelt von 0,50 EUR erhältlich
ist. Wer dann noch einen Blick in das kleine Burgmuseum wirft, erlebt Geschichte besonders anschaulich.
Von der Burg aus, treffenderweise auch „Balkon der Pfalz“ genannt, hat man bei schönem Wetter einen wunderbaren Ausblick nicht nur über die ganze Verbandsgemeinde Wachenheim, sondern bis in die Rheinebene und hin zum Schwarzwald. Diesen kann man übrigens auch bei der abschließenden Einkehr in der Burgschänke genießen. Ergänzend
dazu besteht die Möglichkeit, die Führung mit einem Begrüßungssekt zu beginnen und zum Abschluss noch eine Weinprobe zu buchen.

Die Führung kostet 4 Euro pro Person.
Ohne Anmeldung
Treffpunkt: Marktplatz vor der St. Georgs Kirche

Kostümierte Stadtführung über mehrere Stadtionen

16.06.2018, 16 Uhr

Die bewegte Geschichte Wachenheims kann man auf unterhaltsame Art und Weise entdecken: beispielsweise bei einem Stadtrundgang mit Zeitzeugen aus verschiedenen Jahrhunderten.
So schlüpft Gästeführer Rolf Deckert in die Rolle eines mittelalterlichen Stadtschreibers, Pierre Amblard berichtet als Louis de Rouvroy, Herzog von Saint-Simon, von seiner Feuertaufe im Pfälzischen Erbfolgekrieg, und Wiesje Reinfrank präsentiert sich den Gästen als Luise Wolf, die sich im 19./20. Jahrhundert als Mäzenin um Wachenheim und seine Bürger verdient gemacht hat.
Zum Auftakt genießen die Teilnehmer ein Gläschen Sekt in der Sektkellerei Schloss Wachenheim, und zum Abschluss, in Verbindung mit der Besichtigung des renovierten Eichhaisels, ein Glas Wein.   

Die Führung kostet 9 Euro pro Person.
Treffpunkt: Marktplatz vor der St. Georgs Kirche
 
Ich bin dabei!

Gadepädelcher Führung

30.06.2010, 14 Uhr

Aus „Garten“ und „Pfade“ werden im Pfälzer Dialekt „Gadepädelcher“ – und diese sind eine Besonderheit von Gönnheim. Vermutlich führen die schon seit etwa 500 Jahren existierenden naturbelassenen Fußwege - inzwischen vielfach versteckt und verschlungen – durch Gärten und Grünanlagen, zwischen Häusern und Höfen hindurch.
Entlang der markierten Wege gibt es einiges zu entdecken: nicht nur so manchen idyllischen Winkel sondern auch historisch bedeutsame Gebäude und Objekte, wie etwa die Sarkophage im Freilichtmuseum.
Die Führung startet mit einem Begrüßungssekt und endet mit einer 3-teiligen Weinprobe in einem ortsansässigen Weingut.

Die Führung kostet 11 Euro pro Person.
Treffpunkt: Marklerplatz
 
Ich wandere mit!