Schätze der Klassik

MIT DEM NEUENHEIMER KAMMERORCHESTER
UNTER DER LEITUNG VON MATHIAS METZGER
SOLISTIN: JASMIN SWARTMANN, VIOLINE


Vor ca. 10 Jahren betrat ein neues Ensemble die Heidelberger Kulturszene mit einem Konzert im Rahmen der Heidelberger Abendmusiken in St. Raphael. Es waren 16 Streicher, von denen die meisten seit mehreren Jahren im Collegium Musicum der Universität Heidelberg, dem Sinfonieorchester TonArt oder in Kammermusikformationen zusammen musizierten. Sie wollten die Proben - freie Zeit der Semesterferien nutzen, um ein reines Streichorchester-Programm einzustudieren und aufzuführen. Seit dieser Zeit hat sich das Neuenheimer Kammerorchester einen ausgezeichneten Ruf in der Region erworben. Der Dirigent, Mathias Metzger, ein gebürtiger Meckenheimer, ist erster Konzertmeister der Philharmonie Merckund leitet das Neuenheimer Kammerorchester seit 2008.
Im stimmungsvollen Saal des Palais Schloss Wachenheim präsentiert das Orchester ein spannendes und anspruchsvolles Konzertprogramm: von Béla Bartók „Rumänische Volkstänze“, von Edvard Grieg die „Suite aus Holbergs Zeit“, von Peter Tschaikowsky die „Elegie in G-Dur“, von Frank Martin „Etüden für Streichorchester“ und von Ralph Vaughan Williams das „Concerto Grosso“.

Samstag, 19:00 Uhr, Sektkellerei Schloss Wachenheim, Wachenheim
Eintritt: 21 €

Kartenvorverkauf

Karten, Gutscheine und Gutscheinhefte für die Wachenheimer Serenade  erhalten Sie bei der Tourist-Information Wachenheim, Musik Haas Bad Dürkheim und Tabak Weiss in Neustadt.

Zurück